top of page

Veggie Burger mit Zucchinispaghettisalat

Aktualisiert: 15. Apr.


Veggie Burger mit Zucchinispaghettisalat, Burger, Rezept, Beefer, Essen

Veggie Buns

Rezept für 6 Burger

Für 12 Stück | Standzeit ca. 1½ Stunden


300 ml Sojadrink | 1 Würfel frische Hefe | 550 g Weizenmehl | 200 g Dinkelmehl | 40 g Zucker | 200 g Seidentofu | 2 TL Salz | 1 Msp. Brotgewürz | 60 ml Olivenöl | Mehl zum Bearbeiten









Sojadrink erwärmen und die Hefe darin auflösen. Die Mehlsorten mit den restlichen Zutaten mit einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät mit Knethaken ca. 10 Minuten kneten. An einem warmen Ort abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten, in 12 gleich grosse Portionen teilen, zu Kugeln formen, mit einem Tuch abdecken und weitere 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen und die Brötchen ca. 12-15 Minuten backen. 6 Buns für den Burger verwenden, die restlichen lassen sich sehr gut auf Vorrat einfrieren.


 

Kürbis-Apfel-Chutney

(für 2 Gläser à 300 ml)


3 rote Zwiebeln | 250 g Kürbis (z. B. Hokkaido) | 3 säuerliche Äpfel | 150 ml Apfelessig | 75 g Zucker | 2 EL flüssiger Honig | 1 kleines Lorbeerblatt | 1 TL Senfkörner | 100 ml Apfelsaft | 5 Zweige Thymian


Zwiebeln schälen und in dünne Spalten schneiden. Kürbis putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Äpfel waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und die Viertel in Würfel schneiden. Essig, Zucker, Honig, Lorbeer, Senfkörner und Saft aufkochen. Kürbis und Zwiebeln zugeben und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Apfelwürfel und Thymian zugeben, dann 5 Minuten köcheln lassen. Lorbeerblatt entfernen, das Chutney heiss in saubere Gläser füllen und sofort verschliessen.


 

Koriander-Curry-Mayo

(für ca. 350 g)


150 ml Sojadrink | 250 ml Pflanzenöl | 5 Stängel Koriander Salz | Pfeffer | 1 TL gelbe Currypaste


Sojadrink in einen hohen Becher geben. Mit einem Pürierstab aufmixen, dabei langsam das Öl einlaufen lassen, bis eine homogene Masse entsteht. Koriander waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Die Mayo mit Salz, Pfeffer, Currypaste und Koriander pikant abschmecken.


 

Zucchinispaghettisalat

2 Zucchini | 15 getrocknete Datteln | 8 Stängel glatte Petersilie | 80 g Sonnenblumenkerne | 1 unbehandelte Limette | 2 EL Olivenöl | Salz | Pfeffer


Zucchini putzen, waschen, längs in dünne Scheiben hobeln und dann in feine Streifen schneiden. Datteln in kleine Würfel schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und herausnehmen. Limette heiss abwaschen, trocknen, Schale abreiben, Saft auspressen und mit Olivenöl verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Alles Zutaten gut vermengen, ca. 5 Minuten ziehen lassen und nochmals abschmecken.

 

Kichererbsen-Quinoa-Burger

100 g Quinoa | Salz | 1 Dose Kichererbsen (425 g) | 60 g Walnüsse | 2 Knoblauchzehen | ½ Bund Koriander | 80 g Panko- oder Semmelbrösel | 1 Ei | 2 TL Kreuzkümmelpulver | Saft von ½ Zitrone | Pfeffer| rosenscharfes Paprikapulver | 4 Blätter Lollo-Rosso-Salat


Quinoa nach Packungsangabe in Salzwasser weich kochen, anschliessend in ein Sieb giessen, abtropfen und abkühlen lassen. Kichererbsen abtropfen lassen. Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten und dann fein hacken. Knoblauchzehen schälen und ebenfalls fein hacken. Koriander waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Knoblauch und Koriander mit Bröseln, Ei und Kreuzkümmel sowie Kichererbsen in einen Standmixer geben. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Das Ganze zu einer glatten Masse pürieren. Quinoa zugeben, gut vermischen und 6 Pattys in Grösse des Beefer-Burger-Rings daraus formen, die mindestens 2 cm dick sind.


Den Beefer auf niedrige Leistung vorheizen. Nacheinander die Pattys auf dem Burgerrost auf der untersten Einschubhöhe ca. 5 Minuten je Seite beefen. Anschliessend auf höchstmöglicher Einschubhöhe je Seite ca. 20 Sekunden für den gewünschten Bräunungsgrad beefen. Die Pattys in der Gastroschale kurz ruhen lassen. Salatblätter waschen und trocken schütteln.


Und jetzt: Die Buns aufschneiden, beide Hälften anschliessend mit der Koriander-Curry-Mayo bestreichen, Salatblätter und Veggie Pattys auf die untere Hälfte legen. Kürbis-Apfel-Chutney und Zucchinispaghettisalat darauf verteilen und mit die obere Hälfte aufsetzen. Mit restlichem Zucchinispaghettisalat und Chutney geniessen.


 

Dazu passt:




 

Weitere leckere Rezepte findest du in unseren Beefer Kochbüchern



19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page