top of page

Veganes Hacksteak mit Süsskartoffelrösti, Zwiebeltempura, Kräuterfrischkäse


Veganes Hacksteak mit Süsskartoffelrösti, Zwiebeltempura, Kräuterfrischkäse

Daniel Kuhlmey

Daniel Kuhlmey, langjähriger Executive Chef im "Mövenpick Hotel Berlin - Am Potsdamer Platz" - seit 2021 Küchenchef im "Dorint Hotel Sanssouci Berlin/Potsdam", setzt den Beefer® tagtäglich ein, um seine anspruchsvollen Gäste aus aller Welt zu verwöhnen. Exklusiv für uns verfasst er seine besten Rezepte, die er speziell für den Beefer mit seinen 800 Grad Oberhitze entwickelt hat.



 

Portionen: 4

Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Zutaten Veganes Hacksteak:

4 Vegane Hack-Patties (Beyond Meat) TK Salz / Pfeffer 4 TL Erdnussöl


Zubereitung:

WICHTIG: Die veganen Hack-Patties müssen tiefgekühlt verarbeitet werden. Heize den Beefer auf höchster Stufe 6 Minuten vor. Nimm die Patties aus dem Tiefkühler, gebe 1/2 TL Erdnussöl je Seite auf das Pattie und verteil es gleichmässig. Die Patties auf maximaler Höhe 20 Sek. pro Seite beefen. Anschliessend unten im Beefer nochmal 3 Minuten von jeder Seite beefen, bis eine Kerntemperatur von ca. 65°C erreicht ist. Zum Schluss nochmal auf höchster Ebene für 10 Sekunden je Seite nachbeefen. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.


Hacksteak, Vegan, Brett, Süsskartoffeln, Zwibeln

How to beef:

Heizstufe Beefer: Höchste Stufe

Zeit Vorheizen: 6 Minuten Temperatur des Grillguts: TK Höhe im Beefer: Maximale Höhe | untere Höhe Garzeit im Beefer: 20 Sekunden je Seite | 3 Minuten von jeder Seite Ruhezeit und Ruheort: Keine Kerntemperatur: 65°C Finalisierung: 10 Sekunden von jeder Seite


 

Zutaten Süsskartoffel-Rösti:

  • 450 g Süsskartoffeln, mittlere Grösse

  • 15 g Ingwer

  • 3 EL Chiliöl

  • 1 Limrette, Abrieb und Saft

  • 1 TL Kartoffelstärke

  • Salz

  • Erdnussöl zum Braten


Zubereitung:

Die Süsskartoffeln schälen und in Streifen reiben. Den Ingwer schälen, in sehr feine Würfel schneiden und zu den Süsskartoffeln geben. Nun das Chiliöl, Abrieb und Saft einer Limette dazugeben, Kartoffelstärke uns Salz hinzufügen und alles sorgfältig verkneten. Die Pfanne auf mittlere Stufe mit dem Erdnussöl aufheizen und portionsweise kleine Röstis backen. Nach dem Backen auf einem Küchenpapier abtrocknen lassen.


 

Zutaten Zwiebeltempura:

  • 120 g Zwiebeln, mittlere Grösse

  • 80 g Tempuramehl-Mischung

  • 160 ml Wasser

  • 1 TL Currypulver

  • Salz

  • 1 EL Mehl

  • 700 g Frittierfett


Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen und in ca. 5 mm dicke Ringe schneiden. Die einzelnen Zwiebelringe vorsichtig voneinander trennen. Für den Teig die Tempuramehl-Mischung mit dem Wasser, Currypulver und etwas Salz in einer Schüssel sehr gut vermengen, bis der Teig glatt und ohne Klumpe ist. Das Frittierfett in einen höheren kleinen Topf auf höchstens 175°C erhitzen. Das normale Mehl auf einen Teller geben und die einzelnen Zwiebelringe darin wenden und in das heisse Frittierfett geben. Mit einer Pinzette regelmässig wenden, damit sie gleichmässig braun werden. Wenn sie goldbraun sind, aus dem Fett rausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

 

Zutaten Veganer Frischkäse:

150 g Veganer Frischkäse Natur 8 g Kerbel 10 g Thymian 10 g Rosmarin 10 g Glatte Petersilie 1/2 Limette, Abrieb und Saft Salz / Pfeffer


Zubereitung:

Die Kräuter von ihren Stielen befreien und mit einem Messer sehr fein hacken. Den Frischkäse in eine Schüssel geben und die Kräuter, Abrieb und Saft einer halben Limette und die Gewürze dazugeben und nochmals abschmecken.


Anrichten:

Die gebratenen Süsskartoffel-Röstis leicht überlappend auf den Teller legen, das Hacksteak daneben anrichten. Ein paar Tupfer Kräuterfrischkäse dekorativ verteilen und darin das Zwiebeltempura stecken. Mit frischen Kräutern garnieren.


 

Weitere leckere Rezepte von Daniel Kuhlmey findest du in unserer Beefer Bibel.



1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

KASPRESSKNÖDEL

bottom of page