top of page

Kaspressknödel

Aktualisiert: 27. Feb.


KASPRESSKNÖDEL

Zutaten

  • 3 mittelgrosse Zwiebeln

  • 70 g Butter250 ml Milch

  • 200 g Gorgonzola dolce

  • 1⁄2 Bund Petersilie

  • 1⁄2 Bund Schnittlauch

  • 200 g Emmentaler

  • 50 g Parmesan

  • 4 Eier

  • Salz, Pfeffer

  • 420 g Knödelbrot aus Südtirol (oder trockene Brötchen)

  • Hartweizengriess zum Wenden


Zwiebeln schälen, fein hacken und in der Butter in einer Pfanne anschwitzen, auf kleiner Flamme anbraten, bis sie ein bisschen Farbe bekommen. Dann abkühlen lassen.


Milch erwärmen, den Gorgonzola darin auflösen, mit einem Pürierstab aufmixen und abkühlen lassen. Petersilienblätter fein hacken, Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Den Käse nicht zu fein reiben. Eier mit einem Schneebesen verquirlen, salzen und pfeffern. Knödelbrot mit Zwiebeln, Kräutern und geriebenem Käse behutsam vermischen.


Eier und Milch-Käsemischung darüber giessen und vorsichtig vermischen, sodass das Knödelbrot nicht zerdrückt wird. Abgedeckt ca. 30 Minuten quellen lassen. Mit angefeuchteten Händen aus der Masse flache Knödel formen und in Hartweizengriess wenden.


Im Beefer den Pizzastein (falls vorhanden*) auf unterster Einschubhöhe bei voller Leistung aufheizen. Dann auf niedrige Leistung reduzieren. Einige Kaspressknödel im Beefer unter mehrmaligem Wenden von beiden Seiten ca. 4 Minuten beefen, bis sie durchgebacken sind und die gewünschte Bräunung haben. Die restlichen auf die gleiche Weise beefen.


* Geht auch auf dem Rost in unterster Stellung.


 

Passendes Zubehör:






14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page