top of page

Uwe Spitzmüller: Gebeefter Lachs mit Miso-Espuma oder Miso-Crème

Aktualisiert: 6. Feb.


Gebeefter Lachs, Lachs, Beefer, Miso-Espuma, Miso--Creme, Rezept, Teller, Essen, Dinner, Food, Teller, Beefer Rezept, Beefer Rezepte

Uwe Spitzmüller gehört zu den renommiertesten Food-Bloggern in Deutschland . Er rückt die Aromen jeder einzelnen Komponente in den Mittelpunkt und schafft sehr feine, ästhetische „Arbeiten“, die auch geschmacklich ihresgleichen suchen. Für Beefer hat er eine Reihe sehr interessanter Rezepte kreiert, die hier regelmässig veröffentlicht werden.

 

GOOD LACHS, Ladies and Gentlemen.


Zutaten (Für 4 Personen): 600 g Lachsfilet mit Haut Etwas Dill zum Garnieren etwas Maldon-Fingersalz

Miso-Espuma: 80 g Eigelb (etwa 4 Eier) 80 ml Sahne 180 g Butter 20 ml geröstetes Sesamöl 60 g Reis-Miso, würzig

Alternative Miso-Crème: 50 g Miso 1-2 TL Olivenöl


Zubereitung: Für den Miso-Espuma das Eigelb über einem Wasserbad schaumig schlagen. Die Butter langsam bei wenig Hitze verflüssigen. Dann erst die Sahne, danach die flüssige Butter und das Sesamöl einrühren. Nun das Miso zugeben und gut umrühren. Passieren. Mit einem Trichter in einen Sahnesiphon füllen, eine Sahnekapsel aufschrauben und kräftig schütteln. 20 Minuten ruhen lassen.

Derweil den Lachs in Stücke schneiden, die auf den Grillrost des Beefers passen. Den Beefer vorheizen und den Fisch mit der Hautseite nach oben auf mittlerer Einschubhöhe etwa 30 Sekunden beefen, bis die Haut knusprig ist.

Den Lachs auf Tellern anrichten, mit Salz bestreuen und daneben etwas Miso-Espuma sprühen. Mit Dill garnieren.

Alternative Miso-Crème: Miso und Olivenöl glattrühren und auf die Teller verteilen. Den Lachs daraufsetzen.




 

Weitere Rezepte findest du in unseren Beefer-Kochbüchern.





51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page